Über uns 2017-07-02T16:12:41+00:00

Das Unternehmen.

Seit nunmehr über 100 Jahren ist die Firma RAEDER in ihrer Historie stetig gewachsen und konnte sich mit Kompetenz, Leistung und unternehmerischer Weitsicht erfolgreich am Markt behaupten. Heute präsentiert sich unser Unternehmen mit mehr als 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als modernes und leistungsstarkes Unternehmen und als gefragter Ausbildungsbetrieb.

In den nunmehr 15 Jahren unserer Geschäftsbeziehung hat mich die Firma RAEDER Straßen- und Tiefbau GmbH jederzeit zuverlässig beraten.

Kunde, 57
Düsseldorf

2016

Generationenwechsel erfolgreich abgeschlossen

Die Familie Raeder scheidet als Gesellschafter aus. Alleinige Gesellschafter und Geschäftführer sind nun Dr.-Ing. Oliver Hölkermann und Dipl.-Ing. Alexander
Vieten. Der Name RAEDER und alles, wofür das Unternehmen seit über 100 Jahren steht, bleiben erhalten.

2012

Veränderung in der Geschäftsführung

Georg Raeder tritt als Geschäftsführer zurück, bleibt dem Unternehmen jedoch als Berater und Teilhaber treu. Der langjährige Mitarbeiter Dipl.-Ing. Alexander Vieten wird Teilhaber und führt nun gemeinsam mit Herrn Dr.-Ing. Oliver Hölkermann das Unternehmen.

2007

Umzug des Betriebes innerhalb Mönchengladbachs

Im Sommer 2007 stand erneut ein Ortswechsel für die Firma an, allerdings dieses Mal nur innerhalb Mönchengladbachs von der Monschauer Straße auf das nur wenige hundert Meter entfernte Firmengelände in der Hehner Straße 105a.

2006

Eintritt von Dr.-Ing. Oliver Hölkermann

Dr.-Ing. Oliver Hölkermann trat im November 2006 als Teilhaber in das Unternehmen ein. Somit ist auch in der nächsten Generation der Fortbestand des Familienunternehmens gesichert.

1976

Eintritt von Georg Raeder in den elterlichen Betrieb

Georg Raeder trat 1976 nach dem Universitätsstudium des Bauingenieurwesens als Diplom-Ingenieur in das Unternehmen ein. Nur zwei Jahre führten Vater und Sohn gemeinsam den Betrieb. Seit dem plötzlichen Tod von Werner Raeder im Jahr 1978 führte Georg Raeder das Unternehmen.

1948

Verlagerung des Betriebes nach Mönchengladbach

Werner Raeder verlagerte nach dem 2. Weltkrieg den Betrieb von Königsberg nach Mönchengladbach. Das Unternehmen führte weiterhin Pflasterarbeiten aus und spezialisierte sich außerdem auf den Betonstraßenbau sowie Kanal- und Erdbau.

1901

Gründung des Pflastererbetriebes Georg Raeder

Georg Raeder, Pflasterer- und Zimmermannsmeister, gründete im Jahre 1901 in Eydtkuhnen, Ostpreußen, einen Pflastererbetrieb.
Er führte das Unternehmen, mittlerweile nach Königsberg verlagert, mit seinem jüngsten Sohn Werner Raeder weiter.